Ist Ihre Verdauung wirklich normal?

Verdauungsbeschwerden sind viel häufiger als angenommen. Man kennt ja meist nur die eigenen Stuhl- und Verdauungsgewohnheiten und diese sind für einen selber einfach normal. In Wirklichkeit sind Beschwerden wie Reizdarm, Völlegefühl, Blähungen, Durchfall, glänzender, ungeformter Stuhl oder Verstopfung Hinweise auf eine gestörte Darmflora oder auf tiefer liegende gesundheitliche Probleme. Und hier zahlt es sich aus auf seinen Körper zu hören und das Gleichgewicht sowie die gesunde Verdauung rechtzeitig wiederherzustellen.

Warum ist der Darm so wichtig?

Der Darm nimmt in unserem Körper eine sehr wichtige Rolle ein. Mit einer Fläche von gewaltigen 400 m2, was etwa der Grösse eines Tennisplatzes entspricht, hat die Darmschleimhaut eine riesige Kontaktfläche zur Aussenwelt, also zur Nahrung, die wir zu uns nehmen und die anschliessend unseren Darm passiert. Dadurch kommt die Darmschleimhaut natürlich auch in Kontakt mit sämtlichen Allergenen, Fremd- und Giftstoffen, die sie besser nicht in unseren Körper hineinlässt. Dies ist eine der wichtigsten Aufgaben unseres Darms und wird durch die drei Barriereebenen Darmflora, Darmschleimhaut und Immunzellen der Darmschleimhaut sichergestellt. Die Anzahl der Immunzellen im Darm ist so gewaltig, dass sie etwa 80% unseres gesamten Immunsystems im Körper ausmachen und somit einen sehr grossen Beitrag zu unserer Gesundheit leisten. Ist nun eine der drei Barriereschichten gestört oder beschädigt kann dies beispielsweise zu Allergien, Autoimmunerkrankungen oder chronischen entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa führen. Häufig führen Stress, Schlafmangel, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, aber auch Medikamenteneinnahme zu Verdauungsbeschwerden, die wiederum Darmflora und Darmschleimhaut schädigen. Daher ist es so wichtig Beschwerden wie Reizdarm, Völlegefühl, Blähungen, Durchfall, Verstopfung, glänzenden oder ungeformten Stuhl ernst zu nehmen und rechtzeitig zu reagieren.

Verdauungsprobleme naturheilkundlich behandeln

Verdauungsstörungen können sehr gut auf sanfte und effektive Art und Weise mit naturheilkundlichen Methoden therapiert werden. Die Homöopathie hält eine Vielzahl von Mitteln bereit, die einen gestressten und geschädigten Darm und gleichzeitig den gesamten Körper wieder ins Gleichgewicht bringen. Die homöopathische Therapie kann sehr gut mit einem gezielten Wiederaufbau der Darmflora und Darmschleimhaut durch Probiotika und pflanzliche Arzneimittel ergänzt werden. Mit einer Stuhlanalyse, die genaue Laborwerte zum Zustand von Darmflora, Darmschleimhaut und Verdauung liefert, lässt sich gleichzeitig der Therapieerfolg kontrollieren. Unterstützend kann ebenso die Fussreflexzonenmassage zum Einsatz kommen, die insbesondere bei Verstopfung, Magen-, Darm- oder Bauchspeicheldrüsenbeschwerden Erleichterung bringt. Darüber hinaus hat selbstverständlich die Ernährung einen grossen Einfluss auf die Verdauung, weshalb eine Ernährungsumstellung oder -anpassung die Basis einer gesunden Verdauung ist.

Verdauung gut – alles gut – natürlich gesund.

Ganzheitliche homöopathische Behandlung und Alternativmedizin bei Verdauungsbeschwerden in Unterägeri, Zug. Gerne begleite ich Sie auf Ihrem Weg zu einer gesunden Verdauung und stehe Ihnen für weitere Fragen jederzeit zur Verfügung oder vereinbaren Sie gleich online einen Termin.